Weinsuche
Medien
Winzer
Rebsorten
Gebiete
Marken
Kontakt
Wein-Blog
Termine
Suchregister
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 

Gebiet Steiermark: insgesamt 3.587 ha

Südsteiermark: 1.902 ha

Der Wein in der "Steirischen Toskana" wie das Hügelland zwischen Berghausen und Leutschach auch genannt wird gedeiht auf Schiefer-, Sand-, Mergel- und Kalkböden im mediterranen Klima auf extremen Steillagen. Kitzeck ist der höchstgelegenste Weinort Österreichs.

Hauptsorten:
Sauvignon Blanc, Welschriesling, Chardonnay (Morillon)

Wichtigste Orte:
Gamlitz, Ehrenhausen, Silberberg, Leutschach, Kitzeck

Marken:
Marktgemeinschaft Steirischer Wein, Steirischer Junker

Zurück >>

Süd-Oststeiermark: 1.205 ha

Die Reben sind hier auf Basalt- und vulkanischen Böden in einem pannonisch/mediterranem Klima gepflanzt. Die durchschnittliche Rebfläche pro Betrieb beträgt durchschnittlich etwa einen halben Hektar. Ein größeres zusammenhängendes Gebiet gibt es nur in der Region um Klöch.

Hauptsorten:
Traminer, Weißburgunder, Welschriesling - Zweigelt, Blauburger, St. Laurent

Spezialitäten:
Ruländer, Riesling, Chardonnay (Morillon)

Wichtigste Orte:
Klöch, Riegersburg, Kapfenstein

Marken:
Klöcher Traminer
Marktgemeinschaft Steirischer Wein, Steirischer Junker

Zurück >>

Weststeiermark: 480 ha

Gneis- und Schieferböden dominieren die Rebfläche in dieser Region zwischen Ligist und Eibiswald.

Hauptsorten:
Blauer Wildbacher (Schilcher), Welschriesling, Weißburgunder - Zweigelt

Wichtigste Orte:
Wildbach, Stainz, Deutschlandsberg, Groß-St. Florian, Eibiswald

Marken:
Marktgemeinschaft Steirischer Wein, Steirischer Junker

Zurück >>

Top >>